Armin LaschetDie CDU Nordrhein-Westfalen fordert von der Landesregierung einen Pakt von Sofortmaßnahmen zur Überwindung der Schäden, die der Orkan „Ela“ in unseren Kommunen angerichtet hat.


Am Abend des 9. Juni wurden Teile des Rheinlands und des Ruhrgebiets von einem der stärksten Orkane der jüngeren Zeit heimgesucht.  CDU-Kreisvorsitzender Josef Hovenjürgen MdL: „ Nachdem das öffentliche Leben Stück für Stück zur Normalität zurückkehrt ist es an der Zeit, die Schäden zu bilanzieren. Und einen Plan für deren Beseitigung zu erarbeiten. Dabei dürfen die Kommunen vom Land nicht alleine gelassen werden“.

Neben der Erstellung einer ersten Schadensbilanz fordert die Union beispielsweise von der Landesregierung die Prüfung, ob zur Beseitung der Schäden im öffentlichen Raum Mittel aus dem Europäischen Solidaritätsfond in Anspruch genommen werden können.

Diese und alle weiteren Forderungen finden Sie im vollständigen Beschluss der CDU-NRW, den Sie hier herunterladen können.

Europawahl 2014

CDU NRW

CDU DEUTSCHLAND