jh bezirk 29.10.2016Duisburg/Kreis RE. Am vergangenen Samstag, 29. Oktober, fand der 50. Bezirksparteitag der CDU Ruhr in Duisburg statt. Als erster zentraler Punkt stand die Rede des CDU-Kreisvorsitzenden Josef Hovenjürgen auf der Tagesordnung.

In seiner Funktion als Vorsitzender der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr  sprach er zum Thema „Starkes Ruhrgebiet – starkes NRW“. In einer kämpferisch vorgetragenen Rede beschäftigte Hovenjürgen MdL sich besonders mit der desolaten Wirtschaftspolitik der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Sowohl beim Thema newPark, beim geplanten Naturschutzgesetz als auch beim neuen Landesentwicklungsplan machte er deutlich, wie weit sich die SPD von ihrer ehemaligen Politik für die Schaffung von Arbeitsplätzen in NRW entfernt habe. Stattdessen stütze die SPD die Politik des grünen Umweltministers Remmel, der sowohl die zukünftige Flächenausweisung im Emscher-Lippe-Raum für Industrie und Gewerbe als auch die Ansiedlung von Unternehmen dramatisch erschwere bzw. fast unmöglich mache.

hhhhh3Anschließend stimmte NRW-Spitzenkandidat Armin Laschet den Parteitag auf den bevorstehenden Landtagswahlkampf ein. „Aufbruch für NRW“ lautet das Thema seiner Rede, in welcher er die Eckpunkte einer neuen Landespolitik nach der Landtagswahl im Mai 2017 konkret vorstellte. Zur Erinnerung beleuchtete Laschet die eklatanten Versäumnisse der Landesregierung im Bereich der Inneren Sicherheit, der verfehlten Wirtschaftspolitik und der katastrophalen Bildungspolitik.

JH 250 29.10.2016Abschließend beriet und entschied der Bezirksparteitag  die Bezirksreserveliste zur Landtagswahl am 14. Mai 2017. Auf Platz 1 votierten 113 der 115 stimmberechtigten Delegierten für Josef Hovenjürgen. Er erzielte das beste Ergebnis aller 36 Landtagskandidaten und zieht als Spitzenkandidat der CDU-Ruhr in den Landtagswahlkampf. Auf Platz 8 wurde der Recklinghäuser Landtagskandidat Benno Portmann mit dem guten Ergebnis von 110 Stimmen gewählt. Er kandidiert damit auf einem Platz, der bei der Landtagswahl 2012 für einen Einzug in den Landtag gereicht hat.

Die drei weiteren Kandidaten der Kreis-CDU wurden mit guten Ergebnissen auf ihren Plätzen (Patrick Rohmann aus Marl auf Platz 26, Ulrich Meick aus Waltrop auf Platz 32, und Dr. Martin Lange aus Gladbeck auf Platz 36) gewählt.

hhhhh1hhhhh2

 

Europawahl 2014

TERMINE

CDU NRW

CDU DEUTSCHLAND