JH 2 Vor LandtagKreis RE. Das Wahlergebnis von Schleswig-Holstein ist eine Steilvorlage für die Wahl am nächsten Sonntag bei uns in Nordrhein-Westfalen. Die Stimmung für die CDU in Deutschland ist gut, die Union hat bereits die zweite Landtagswahl in Folge trotz gegenteiliger Prognosen gewonnen.

Nun gilt es, die letzten Reserven zu mobilisieren und mit den Menschen über die Inhalte unserer Politik zu reden und sie davon zu überzeugen. Wir haben uns in NRW für die Themen Innerer Sicherheit, Arbeit und Bildung entschieden, Themen, die den Menschen unter den Nägeln brennen. Mit Zuversicht ziehen wir in den Endspurt.

Dennoch müssen wir wachsam bleiben. Die SPD wird mit allen Mitteln versuchen, eine drohende Niederlage in NRW abzuwenden. In Erinnerung ist einigen sicher noch die rechtswidrige Hausdurchsuchung wegen angeblicher Steuerhinterziehung eine Woche vor der Landtagswahl 2000 bei Ronald Pofalla.  Pofalla war für den Fall eines CDU-Wahlsiegs als Justizminister in Nordrhein-Westfalen vorgesehen. Das Amtsgericht Kleve hatte die Durchsuchung drei Monate später als rechtswidrig bezeichnet. Justizminister Jochen Dieckmann (SPD) entschuldigte sich daraufhin bei Pofalla und entließ den Düsseldorfer Generalstaatsanwalt.

Deshalb gilt jetzt: Dran bleiben und sich durch Fake-News nicht verunsichern lassen. Die Union hat gute Chancen, nach 2005 in NRW wieder stärkste Fraktion zu werden und mit Armin Laschet den Ministerpräsidenten zu stellen. Dies ist unser Ziel und dafür setzen wir uns in den Städten des Kreises Recklinghausen mit ganzer Kraft ein!

Europawahl 2014

TERMINE

Dienstag, 21.11.2017
19:30 Uhr
Jungen Union -Kreisvorstandssitzung-
 
Donnerstag, 23.11.2017
19:30 Uhr
CDU-OV-Haltern am See - Holtwick -Mitgliederversammlung-
 
Sonntag, 26.11.2017
17:00 Uhr
JU STV Dorsten -Mitgliederversammlung-
 

CDU NRW

CDU DEUTSCHLAND