Treffen der CDU Kreisvorstände Borken Recklinghausen: Johannes Röhring MdB; Lothar Hegemann MdL; Landrat von Borken Kai Zwicker, Kreisvorsitzender Jens Spahn MdB,  Borken; Kreisvorsitzender Josef Hovenjürgen MdL, Recklinghausen; Bernhard Schemmer MdL; Bürgermeister Bodo Klimpel, Haltern am SeeSehr erfolgreich verlief das erste Treffen der CDU-Kreisvorstände von Recklinghausen und Borken, das am 16. Juli 2013 in Klein-Reken stattfand. Der CDU-Kreisvorsitzende von Borken, Herr Jens Spahn MdB, und der heimische CDU-Kreischef Josef Hovenjürgen MdL hatten am Rande des letzten Bundesparteitages vereinbart, dass sich die beiden Vorstände einmal treffen, um über zukünftige gemeinsame inhaltliche und strategische Positionen zu sprechen. In gemütlicher Atmosphäre lernten sich die Mitglieder beider Gremien in der Gaststätte Heiming in Klein-Reken persönlich kennen.

 

Danach wurden folgende Themen konkret angesprochen:

  1.  Finanzsituation der Kommunen
    2.   Interkommunale Zusammenarbeit
    3.   Fracking
    4.   Forensikstandorte NRW
    5.   Anbindung A52/A3 in Essen, Gladbeck, Bottrop

Die CDU-Kreisvorsitzenden Josef Hovenjürgen MdL und Jens Spahn MdB sowie Landrat Zwicker.Über 2 ½ Stunden tauschten sich die Mitglieder aus den beiden Kreisvorständen zu diesen Themen aus. Dieses Treffen diente auch dazu, Verständnis für die Situation des jeweils anderen zu wecken. Auf der einen Seite der stark ländlich geprägte Kreis Borken, auf der anderen Seite der Kreis Recklinghausen, bestehend aus zehn größeren und sehr selbständigen Städten. Bei der Diskussion spielte besonders die Situation der kommunalen Haushalte eine große Rolle. Bürgermeister Klimpel aus Haltern am See erläuterte beispielhaft, wie die Stadt Haltern am See zum Jahreswechsel 2010/2011 durch eine falsche landespolitische Entscheidung bei den Schlüsselzuweisungen in eine schwere finanzpolitische Schieflage geriet. Die Kommunalpolitiker aus dem Kreis Borken zeigten Verständnis für die Situation im Kreis Recklinghausen, und gemeinsam will man gegen die ungerechte Verteilung der kommunalen Finanzmittel unter der rot-grünen Landesregierung vorgehen.

Zum Abschluss der Sitzung lud Kreisvorsitzender Josef Hovenjürgen MdL den Borkener Kreisvorstand in den Kreis Recklinghausen ein. Die nächste Sitzung vor der Sommerpause 2014 findet dann wieder als gemeinsame Sitzung im Kreisgebiet von Recklinghausen statt.

Europawahl 2014

TERMINE

CDU NRW

CDU DEUTSCHLAND