MELDUNGEN

Kerze Fotolia 95581627 XSWir trauern mit den Angehörigen und Freunden der Opfer in Belgien. Unser Mitgefühl gilt aber auch dem belgischen Volk, das Ziel eines irrsinnigen Terroraktes geworden ist. Niemand hat das Recht, anderen Menschen das Leben zu nehmen - weder aus religiösen noch aus ideologischen Gründen. In diesem Moment der Trauer müssen wir den Verantwortlichen dieser Taten deutlich machen, dass Freiheit und Demokratie stärker sind als Terrorismus und Gewalt und dass wir diese Werte niemals aufgeben werden.

helene weberRecklinghausen. Am 17. März jährt sich der 135. Geburtstag der ehemaligen CDU-Bundestags-abgeordneten Dr. Helene Weber. Frau Dr. Weber ist zusammen mit ihren beiden Schwestern auf dem Recklinghäuser Nordfriedhof begraben. Aus diesem Grunde besuchen Vertreter der CDU Recklinghausen und der Frauen-Union am Donnerstag das Grab der Verstorbenen und erinnern an die historische Politikerin der ersten Stunde. Die Delegation legt ein Blumengebinde auf ihrem Grab nieder.

Weiterlesen ...

Josef Hovenjuergen im GesprächAb kommenden Montag ist die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2015 für NRW öffentlich, doch erste Auswertungen, die in den Tageszeitungen zu lesen sind, belegen schon jetzt das ganze Desaster: In NRW ist noch nie so oft eingebrochen worden wie im Jahr 2015. 62.262 Mal schlugen Einbrecher zu, das ist eine Steigerung um 18,1 Prozent.

Kreisvorsitzender Josef Hovenjürgen MdL: „Diese Einbruchzahlen belegen, dass im Innenministerium von  Ralf Jäger falsche Prioritäten gesetzt wurden. Erst vor drei Wochen hatte Jäger verkündet, dass seit August 2013 800 Serieneinbrecher identifiziert worden sind. Aber wurden sie auch alle festgesetzt? Daran lässt sich zu Recht zweifeln, wenn sich jetzt herausstellt, dass Nordrhein-Westfalen im Bundesländervergleich an der Spitze liegt.“

Weiterlesen ...

josef hovenjuergen landtag nrw 2013 kjpgDer CDU-Kreisvorsitzende Josef Hovenjürgen MdL fordert dringend mehr Industrie- und Gewerbeflächen für den Kreis Recklinghausen. „Wenn Unternehmen nachfragen, müssen die Kommunen im Kreis gewappnet sein“, so der Kreisvorsitzende. Die Flächen im Interkommunalen Gewerbepark Marl/Dorsten sind so gut wie belegt. Mit der Niederlassung eines neuen Logistikzentrums -  dort soll eine dreistellige Zahl an Arbeitsplätzen im gewerblichen und kaufmännischen Bereich entstehen – ist das Gewerbegebiet vollgelaufen.

Weiterlesen ...

Europawahl 2014

CDU NRW

CDU DEUTSCHLAND