Mitglied werden

KREISVERBAND RECKLINGHAUSEN

Meldungen

Hovenjürgen MdL zu Gast bei der Jungen Union

Josef Hovenjürgen MdL: „Am Wochenende durfte ich als Gast an der Klausurtagung der Jungen Union Kreis Recklinghausen teilnehmen.

Unter dem Motto „Veränderungen nutzen – Zukunft gestalten“ tagte der JU-Kreisverband exakt an dem Ort in Düsseldorf, an dem wir im Jahr 2017 unseren Koalitionsvertrag unterzeichnet haben. Thematisch ging es dabei vor allem um die Auswirkungen der Pandemie sowie des Angriffskriegs gegen die Ukraine, die unser Land jetzt und in Zukunft fordern werden.

100.000 Euro mehr für das WLT und die NPHW ab 2023 - LWL erhöht Zuschuss für Landestheater und Orchester

Münster/Kreis Recklinghausen. Der Kulturausschuss des Landschaftsverbandes in Münster (LWL) hat heute wegweisende Entscheidungen für die Kultur im Kreis Recklinghausen und darüber hinaus beschlossen: Die anerkannt gute Arbeit des Westfälischen Landestheaters (WLT) wird ab dem kommen Jahr zusätzlich mit 100.000 Euro jährlich gefördert. Dies ist das Ergebnis einer Überprüfung, die der LWL auf der Grundlage der Kostensteigerungen für Personal und allgemeine Betriebsmittel der letzten fünf Jahre, sowie der zu erwartenden Steigerungen in der Zukunft, errechnet hat. Michael Breilmann MdB, CDU-Kreisvorsitzender: „Die Politik im LWL hat klug entschieden. Nach schwierigen Jahren gerade auch in den Zeiten von Corona ist dies das richtige Signal, um mit Schwung in die Zukunft zu starten. Das WLT leistet wichtige Beiträge zur kulturellen Bildung, gerade auch für Kinder und Jugendliche. Die letzte Anpassung hat im Jahr 2016 stattgefunden, zuvor war die Förderung seit 2002 nicht erhöht worden. “

Weiterlesen

Michael Breilmann versichert Botschafter der Ukraine Solidarität aus dem Kreis Recklinghausen

Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Michael Breilmann ruft angesichts des heutigen Hilferufs des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyi vor dem Bundestag die Ampel-Regierung zu mehr Unterstützung für das angegriffene Land auf. Angesichts der historischen Videobotschaft Selenskyis, der Deutschland in eindrucksvollen Worten um mehr Hilfe gegen die russischen Invasoren bat, könne man nicht so einfach zur Tagesordnung übergehen. „Die Rede hat mich tief bewegt. Diese Worte können uns nicht kalt lassen und sein Hilferuf darf nicht verhallen. Deutschland muss der Ukraine mehr Unterstützung zukommen lassen. Wir müssen den Vernichtungskrieg Putins stoppen“, so Breilmann im Anschluss an die Videobotschaft des Staatschefs. Kanzler Olaf Scholz müsse sich erklären, was die Ampel aktuell tut, um die Ukraine intensiver zu unterstützen.

Am Rande des Plenums traf sich Breilmann mit Andrij Melnyk, dem Botschafter der Ukraine in Deutschland, und überbrachte ihm dabei die solidarischen Grüße vieler Menschen aus dem Kreis Recklinghausen und der ganzen Region.

Foto: Meinungsaustausch am Rande der heutigen Plenarsitzung;  Andrij Melnyk, Botschafter der Ukraine in Deutschland, im Gespräch mit CDU-MdB Michael Breilmann. (Foto privat)

 

.

CDU NRW sammelt Unterschriften gegen höhere Energiepreise – Online und an Infoständen

Die Spritpreise erreichen täglich neue Höchststände. Was die Pendlerinnen und Pendler heute schon spüren, erleben wir bald auch bei den Heizkosten. Auch eine warme Wohnung darf kein Luxus sein. Michael Breilmann MdB, CDU-Kreisvorsitzender: „Hendrik Wüst und die CDU-NRW fordern vom Bund sofort eine Energiepreisbremse. Um unserer Forderung politischen Nachdruck zu verleihen, sammelt die CDU-NRW auf allen Ebenen Unterschriften. Online und an Infoständen vor Ort auf den Marktplätzen. Bitte machen Sie mit. Die Sanktionen sollen Putin und seine Nomenklatura treffen. Nicht Familien, Mieterinnen und Mieter, Pendler, den Mittelstand bei uns in NRW.“

Unterschreiben Sie jetzt die Petition der CDU NRW:

https://mitmachen.cdu-nrw.de/energiepreisbremse-petition

 

WIR FORDERN FÜR SIE:

  • Senkung der Mehrwertsteuer auf Heizkosten
  • Senkung der Stromsteuer
  • dauerhafte Erhöhung des Wohngeldes
  • Senkung der Energiesteuer
  • Erhöhung der Pendlerpauschale ab dem ersten Kilometer

Steigende Energiepreise – Bundesregierung muss Bürgerinnen und Bürger jetzt entlasten

Die rasant steigende Inflation und Putins Krieg gegen die Ukraine lassen die Preise für Sprit an den Tankstellen, aber ebenso für Öl und Gas gerade massiv ansteigen. Weitere Preissteigerungen sind wahrscheinlich, vor allem wenn jetzt richtigerweise die Abhängigkeit von russischen Energieimporten reduziert wird. Deshalb muss es jetzt darum gehen, die Auswirkungen dieser Preissteigerungen auf die Bürgerinnen und Bürger zu dämpfen.

Die CDU fordert daher die Bundesregierung dazu auf, die Umsatzsteuer auf Kraftstoffe von 19 auf sieben Prozent zu senken und die Energiesteuer zu reduzieren. Mit diesen zwei Maßnahmen könnte der Spritpreis schnell um rund 40 Cent/Liter gesenkt werden.

Weiterlesen

Das Vest hält zusammen – Gemeinsam für Solidarität und Aufklärung!

Die Gewerkschaften und der DGB im Kreis Recklinghausen haben einen Aufruf angestoßen, dem sich die CDU, andere Parteien, Arbeitgeberverbände, Kirchen, Jugend- und Sozialverbände, Abgeordnete, Betriebsräte, der Landrat und die Bürgermeister*innen der zehn Städte im Kreis Recklinghausen angeschlossen haben. Ziel des Aufrufs ist, den Anteil der geimpften Personen zu erhöhen, damit einen Beitrag zur Solidarität in unserer Gesellschaft zu leisten und gleichzeitig zu warnen, sich nicht an die Seite derjenigen zu stellen, die uns trennen und an den Säulen der Demokratie rütteln.

Michael Breilmann MdB, CDU-Kreisvorsitzender: „Ich danke dem DGB für die Initiative zu diesem gemeinsamen Aufruf. Die CDU hat sich dem Appell gerne angeschlossen. Wir unterstützen das Bündnis für Vernunft aus voller Überzeugung. Es ist ein wichtiges Zeichen, dass alle demokratischen Kräfte in diesen schwierigen Zeiten im Vest Recklinghausen zusammenstehen.“

Den vollständigen Text mit allen Unterzeichnern finden Sie hier

Aufruf_Vest_hält_zusammen.pdf

Michael Breilmann besucht das Jüdische Museum Westfalen

Michael Breilmann, CDU-Bundestagsabgeordneter, hat heute im Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten seinen Antrittsbesuch absolviert. Als  Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Antisemitismus, NS-Vergangenheit und politisch motivierte Kriminalität interessieren ihn besonders die Einrichtungen im Kreis Recklinghausen, die thematisch damit in Verbindung stehen. Michael Breilmann: „Ich bedanke mich bei Museumsleiterin Kathrin Pieren für die Einladung und die Möglichkeit, die Arbeit des Museums kennen zu lernen und einen persönlichen Kontakt aufzubauen.“  

Trotz der erschwerten Bedingungen unter Corona hat das Museum dank eines abwechslungsreichen und engagierten Programms die Besucherzahlen im Jahr 2021 wieder steigern können. Neben einer Vermittlung jüdischer Geschichte in ihrer ganzen Breite mit modernsten Medien und der Nacherzählung von Einzelschicksalen bleibt die Vermittlung der Gräueltaten der Shoa ein weiterer zentraler Bestandteil der Dauerausstellung. Kathrin Pieren: „Darüber hinaus öffnen wir unser Museum mit Sonderausstellungen und gehen bewusst auf ein breiteres Publikum zu. Aber auch die Wissensvermittlung in Schulklassen hat deutlich wieder zugenommen.“

Weiterlesen

Unsere Solidarität gilt der Ukraine

Wir sind an einem Punkt in unserer Geschichte, von dem viele geglaubt und gehofft haben, ihn nicht mehr erleben zu müssen: Es herrscht Krieg in Europa.

Unsere Gedanken sind bei allen Frauen und Männern in der Ukraine. Ihnen gilt unsere volle Solidarität. #StandWithUkraine

Rückenwind für den Wahlkampf!

Essen/Kreis RE. Auf der Landesvertreterversammlung am Samstag in Essen wurde unser Ministerpräsident Hendrik Wüst mit 99% zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl am 15. Mail gewählt. Mit jungen, erfolgreichen und erfahrenen Kandidatinnen und Kandidaten hat die NRW-CDU ein starkes Team auf der Landesliste aufgestellt. Generalsekretär Josef Hovenjürgen MdL, Spitzenkandidat des CDU-Kreisverbandes Recklinghausen: „Ich freue mich über Listenplatz 9 mit einem tollen Ergebnis von über 95 Prozent. Herzlichen Dank für das Vertrauen!“

Auch die weiteren Kandidaten des Kreisverbandes wurden mit Spitzenergebnissen gewählt: Marita Bergmaier, Platz 44, 98,7%, Prof. Dr. Patrick-Benjamin Bök, Platz 96, 99,1% und Manfred Langenkamp, Platz 127, 98,7%.

Ohne Wahlkreis kandidierte die Kreisvorsitzender der Frauen-Union, Helga Schuhmann-Weßollek, auf dem Listenplatz 131. Auch sie wurde mit überragenden 98,6% gewählt.

Auf dem Bild von links nach rechts die vier Wahlkreiskandidaten des Kreises Recklinghausen:

Manfred Langenkamp, Marl

Josef Hovenjürgen MdL, Haltern am See

Marita Bergmaier, Recklinghausen

Dr. Patrick-Benjamin Bök, Datteln

 

CDU NRW bereitet Landtagswahl vor – Josef Hovenjürgen Spitzenkandidat des Kreisverbandes

Essen/Kreis RE. Am Samstag, 19. Februar, beschließt die CDU-NRW ihre Reserveliste zur Vorbereitung der NRW Landtagswahl. Mit dabei sind insgesamt acht Vertreter aus dem Kreisverband Recklinghausen.

Weiterlesen

CDU/CSU-Fraktion stellt politische Weichen: Friedrich Merz neuer Fraktionsvorsitzender

Berlin/Kreis RE. Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Michael Breilmann hat heute Friedrich Merz zum neuen Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mitgewählt.

Weiterlesen

CDU-MdB wählt in Berlin erstmals das Staatsoberhaupt mit

Recklinghausen/Berlin - Alle fünf Jahre wird der Bundespräsident gewählt. Dafür kommt die Bundesversammlung in Berlin zusammen. Alle Bundestagsabgeordneten sind automatisch Mitglieder in dem diesmal aus 1472 Männern und Frauen bestehenden Gremium, die am 13. Februar den Bundespräsidenten wählt. Der amtierende Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD) stellt sich zur Wiederwahl. Am Sonntag gibt erstmals auch unser Kreisvorsitzender und heimische Bundestagsabgeordnete Michael Breilmann seine Stimme ab.

Weiterlesen

Wiederaufnahme der Förderung für energieeffiziente Gebäude der KfW durch die Bundesregierung

Michael Breilmann MdB: „ Förderung muss auch in der Zukunft weitergehen!“

„Der Einsatz der CDU auf allen Ebenen hat sich gelohnt“, freut sich der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Recklinghausen. „Ohne den massiven Druck von CDU, Verbänden und betroffenen Bürgerinnen und Bürgern hätte die Ampel den Förderstopp nicht rückgängig gemacht“, ist sich Michael Breilmann sicher. „Sofern eingereichte Anträge förderfähig sind, sollen alle bis zum 24. Januar 2022 gestellten Anträge nun doch geprüft werden. Das hilft uns auch in den Kommunen des Kreises Recklinghausen.“

Breilmann weiter: „Diese positive Entscheidung macht den Vertrauensschaden, den die Ampel aus SPD, Grünen und FDP verursacht hat, nur teilweise rückgängig. Die negative Erfahrung wird für die vielen tausend Bauwilligen lange nachwirken. Ein plötzlicher Stopp hätte dem Klimaschutz geschadet und Investitionen in energetische Sanierungen verhindert.“

Weiterlesen

CDU und Grüne aus dem Kreis RE wählen neuen LWL-Landesdirektor

Kreis RE/Münster. Etwas über ein Jahr arbeitet die neue Koalition aus CDU und Grünen beim LWL zusammen. Die von gegenseitigem Vertrauen und großer inhaltlicher Übereinstimmung getragene Zusammenarbeit hat sich erneut bewährt. Auf Vorschlag von CDU, Grünen und FDP wurde heute

Dr. Georg Lunemann mit großer Mehrheit (83 ja, 10 nein, 22 Enthaltungen) zum neuen Landesdirektor des LWL gewählt. Die Amtszeit des Landesdirektors beginnt am 1. Juli dieses Jahres, sie dauert acht Jahre. Aktuell bekleidet Georg Lunemann die Position des 1. Landesrates und Kämmerers beim Landschaftsverband. Er ist CDU-Mitglied, hat sich aber weit über die Parteigrenzen hinweg einen Ruf als äußert sachkundiger, engagierter und unabhängiger Verwaltungsfachmann erworben. Er genießt großes Vertrauen in allen Fraktionen.

Mo El-Zein, Grüne: „Die Zusammenarbeit mit der CDU hat sich heute in doppelter Hinsicht bewährt. Zum einen haben wir mit Georg Lunemann einen hervorragenden Verwaltungsfachmann mit politischem Gespür an die Spitze des Landschaftsverbandes gewählt. Er wird den Verband gut führen und seiner Bedeutung entsprechend nach außen vertreten. Zum anderen zeigt der heute beschlossene Hebesatz von 15,55%, dass wir als CDU und Grüne es ernst meinen mit einer kommunalfreundlichen Politik. Der Kreis Recklinghausen kann mit diesem Hebesatz für 2022 gut leben und unsere Städte werden finanziell nicht zusätzlich belastet.“

Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch Friedrich Merz

Friedrich Merz ist neuer Vorsitzender der CDU Deutschlands. Nach dem Mitgliedervotum wurde der Sauerländer von den Delegierten des 34. Parteitags ins Amt gewählt. Herzlichen Glückwunsch Friedrich Merz. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit im #teamCDU.

Zur Wahl des neuen Vorsitzenden erklärt der CDU-Landesvorsitzende Ministerpräsident Hendrik Wüst: „Ich gratuliere Friedrich Merz ganz herzlich. Nach dem sehr eindeutigen Votum der Mitglieder hat ihn nun auch der CDU-Parteitag mit überwältigender Mehrheit (fast 95%) als Bundesvorsitzender bestätigt. Einigkeit, Geschlossenheit und Stärke werden die Markenzeichen der Bundespartei sein, wie sie es bereits für die CDU Nordrhein-Westfalen sind. Dieses Signal geht von diesem Parteitag in die ganze Republik aus.

Weiterlesen

CDU Bundesparteitag wählt neues Führungsteam

Kreis RE/Berlin. Kreisvorsitzender Michael Breilmann MdB: „Am Samstag in einer Woche findet live aus Berlin der 34. Parteitag der CDU Deutschlands Online statt. Zum ersten Mal direkt aus dem Konrad-Adenauer-Haus. Die Basis hat abgestimmt, jetzt wird gewählt: Für Friedrich Merz als neuen CDU-Vorsitzenden, für einen klaren Kurs und für ein starkes #teamCDU.

Unser Kreisverband nimmt mit acht Delegierten an der Onlineabstimmung teil. Im Anschluss wird der gesamte Bundesvorstand per Briefwahl in geheimer, schriftlicher Wahl bestätigt. Am 19. Januar tagt der CDU-Landesvorstand und beschließt über die Kandidatinnen und Kandidaten aus NRW. Danach ist klar, wer aus unserem Bezirk und aus NRW im neuen Team um Friedrich Merz die Zukunft der CDU Deutschlands mitgestalten will.“

   

Alle Infos zum digitalen Parteitag gibt es ab jetzt unter: https://www.cdu-parteitag.de/

.

.